AUSZEICHNUNG: Deutscher Sportpresseball – Thomas Lurz ist für "Sportler mit Herz" nominiert

AUSZEICHNUNG: Deutscher Sportpresseball – Thomas Lurz ist für "Sportler mit Herz" nominiert

Thomas Lurz und Dieter Schneider SportStiftungSeit 1995 wird auf dem Deutschen SportpresseBall die Auszeichnung „Sportler mit Herz“ verliehen – nicht für Siege und Rekorde, sondern für soziales Engagement, Menschlichkeit und Fairness.

Die gemeinsam mit der Fraport AG, dem „kicker Sportmagazin“, der Frankfurter Neuen Presse und der Zeitschrift „tv Hören und Sehen“ durchgeführte Aktion zählt alljährlich zu den emotionalen Höhepunkten der Galaveranstaltung. Für sein soziales Engagement ist in diesem Jahr  auch Thomas Lurz nominiert: Der Würzburger ist mit zwölf Titeln Rekord-Weltmeister im Langstreckenschwimmen. Dazu kommen Bronze und Silber bei Olympia. Als Buchautor und Referent gibt Thomas Lurz seinen Erfahrungsschatz weiter. Mit der Thomas Lurz Sportstiftung will er Menschen mit Behinderungen die gleichberechtigte Teilnahme am gesellschaftlichen Leben ermöglichen. Gefördert werden Projekte, Forschungsansätze und Entwicklungen aus dem Bereich Behindertensport am Sportzentrum der Universität Würzburg.

Die Preisträger nehmen die Auszeichnung auf der Bühne aus der Hand eines prominenten Laudators entgegen. Zu den bisherigen Gewinnern zählen Persönlichkeiten wie Rosi Mittermaier, Linford Christie, Rudi Völler, Edwin Moses, Michael Stich, Franziska van Almsick, Michael Ballack sowie Vitali und Wladimir Klitschko
 

weitere Kandidaten:
Sabine Lisicki
Deutsche Frauen-Fußballnationalmannschaft
Christina Obergföll
Raphael Holzdeppe
Manuel Neuer
Henry Maske
Maria Höfl-Riesch