MAGAZIN: Personal im Fokus – "Und der Spaß darf auch nicht fehlen" - Interview mit Thomas Lurz

MAGAZIN: Personal im Fokus – "Und der Spaß darf auch nicht fehlen" - Interview mit Thomas Lurz

Personalverantwortung, Menschen anleiten und führen – das ist für viele eine große Herausforderung. Die wenigsten werden als charismatische Anführer geboren. Wie machen es alle anderen? PERSONAL IM FOKUS fragt in der Praxis nach, in dieser Ausgabe bei: Thomas Lurz (34).

Personal im Fokus mit Thomas LurzPersonal ist für mich …
… einer der wichtigsten Bereiche des Unternehmens!

Und Personalmanager sind...
… die „ coaches“, die Mitarbeiter unterstützen, Unternehmensziele umsetzen.

Ich habe Personalführung gelernt, indem ich …
… viele Menschen, die ich zwangsläufig durch meinen Sport und durch meine Vorträge, die ich in Unternehmen halte, mit Personalverantwortung kennengelernt habe. Sie dienen mir als Vorbilder.

Ich führe mein Personal mit …
… Vertrauen, Respekt und der Spaß darf auch nicht fehlen.

Ein No-Go bei der Personalführung ist für mich …
… nicht ehrlich zu sein.

Die schweren Personalentscheidungen treffe ich, indem ich …
… darüber schlafe und auf mein inneres Gefühl höre.

Beim Umgang mit meinem Personal bemühe ich mich darum …
… zugänglich zu sein und immer fair zu bleiben.

Mit schwierigen Mitarbeitern gehe ich …
… sorgfältig um, damit ich auch die Ursachen erkennen, warum sie „schwierig“ erscheinen.

Feedback ist für mich …
… sehr wichtig, um sich weiterzuentwickeln.

Wenn ich kritisieren muss, mache ich …
… das unter vier Augen und versuche, fair zu bleiben.

Lob und Anerkennung sind für mich …
… wichtige Dinge, die man zum Ausdruck bringen sollte, um einen gut gemachten Job zu untermauern.

Ich unterstütze meine Mitarbeiter in schwierigen Situationen, indem ich …
… da bin und voll und ganz hinter ihnen stehe.

Die Weiterbildung meiner Mitarbeiter ist für mich …
… sehr wichtig, denn damit ist die Zukunft der Mitarbeiter und des Unternehmens gesicherter.

Mein schönstes Erlebnis mit meinem Personal …
… das erreichen von großen Zielen, an denen jeder seinen eigenen Beitrag geleistet hat.

Anderen Chefs würde ich gern sagen …
… auf den Boden und nah an den Mitarbeitern bleiben. Nach vorne schauen, statt in der Vergangenheit und dem was nicht so gut läuft zu verweilen.

Thomas Lurz >> Deutscher Freiwasserschwimmer und mit insgesamt 12 gewonnenen Titeln der erfolgreichste deutsche Schwimmer. Er ist Lehrbeauftragter der Universität Würzburg und für das Modeunternehmen S. Oliver in der Personalentwicklung tätig.

Quelle: Magazin "Personal im Fokus" – Web