SCHWIMMEN-WM: Rekord-Mann Lurz gewinnt GOLD über 25 Kilometer in Barcelona

SCHWIMMEN-WM: Rekord-Mann Lurz gewinnt GOLD über 25 Kilometer in Barcelona

Thomas Lurz hat sich zum Doppelweltmeister von Barcelona gekrönt. Nach seinem Sieg im Team-Wettbewerb triumphierte der Freiwasserschwimmer nun auch über die 25-Kilometer-Distanz.

Lurz_WM-Gold
Schwimmstar Lurz: Triumph über 25 Kilometer

Freiwasser-Rekordweltmeister Thomas Lurz hat bei der Schwimm-WM in Barcelona erneut Gold gewonnen. Der 33-Jährige schlug nach 25 Kilometern im Port Vell in 4:47:27,0 Stunden vor dem Belgier Brian Ryckeman und dem Russen Jewgeni Dratzew an. Bei den Frauen sicherte sich Angela Maurer über die gleiche Distanz Silber.

Lurz hatte zuvor bereits Gold im Team, Silber über zehn und Bronze über fünf Kilometer geholt. Es war sein zwölfter WM-Titel. Dabei war lange unklar, ob Lurz überhaupt würde starten dürfen. Erst am Freitag hatte der Schwimmweltverband (Fina) erlaubt, dass der Würzburger seine Wunden mit Kinesio-Tapes abdecken darf. Dies ist laut Fina-Reglement eigentlich verboten.

Lurz hat nach seinen ersten drei Starts im Hafen von Barcelona einige Blessuren davongetragen. Durch das Salzwasser rieb der Kunststoff seines Anzuges zu sehr an der Haut.

Maurer verpasste an ihrem 38. Geburtstag über 25 Kilometer den Sieg dagegen nur um eine Zehntelsekunde. Die Mainzerin musste sich im Port Vell nur ganz knapp der Olympia-Dritten Martina Grimaldi aus Italien (5:07:19,7 Stunden) geschlagen geben. Bronze ging an die Amerikanerin Eva Fabian. Maurer hatte bereits über zehn Kilometer überraschend die Bronzemedaille geholt.

Durch die beiden Medaillen vom Samstag hat der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) nun insgesamt siebenmal Edelmetall bei den diesjährigen Titelkämpfen geholt.

mib/sid
Quelle: www.spiegel.de

 

WEITERE PRESSESTIMMEN ZUM WELTMEISTERTITEL:

"Einweg-Marathoni Lurz mit Vettel-Kick" – sport1.de
"Lurz gewinnt Gold über 25 km" – welt.de